Am Anfang…

Erster Hirte: Ist schon AD?
Zweiter Hirte: Ungefähr viertel nach.

– Monty Python’s „Das Leben des Brian“ – geschnittene Szene

Mit Hilfe des Wunders der modernen Technik wollen wir beim „Phantastischen Projekt“ den historischen Kontext darstellen, in dem alles stattfindet, was die Menschen so erleben, doch dabei scheitern wir leider an den Grenzen von WordPress. Immerhin gestattet und WordPress, so weit in die Vergangenheit zurück zu reisen, wie wir es hier gerade tun, aber offenbar ist diese Zeitmaschine nicht von Doc Brown erfunden worden, denn: Weiter zurück geht es nicht. Das allererste Datum der Menschheitsgeschichte, das man bei WordPress einstellen kann, ist der 1. Januar 100 A.D. Dabei ist schon vor diesem Datum eine Menge geschehen.

Am Anfang entstand das Universum. Das wurde allenthalben kritisiert und als ein Schritt in die völlig falsche Richtung gesehen. Dann entstand das Sonnensystem mit seinen Planeten, und schließlich die Erde. Irgendwann entstand durch Evolution der moderne Mensch.

Zwischen 200.000 und 100.000 Jahren vor der Zeitrechnung

Die ersten Menschen, die in einem Tal im Osten Afrikas auftraten, beginnen, das Tal zu verlassen und den afrikanischen Kontinent zu besiedeln.

Zwischen 70.000 und 60.000 Jahren vor der Zeitrechnung

Die Menschen verlassen den afrikanischen Kontinent und breiten sich über die ganze Erde aus. Besonderheiten des Klimas helfen ihnen dabei, sogar bis auf den australischen (ca. 60.000 Jahre vor der Zeitrechnung) und den amerikanischen Kontinent (ca. 15.000 bis 11.000 Jahre vor der Zeitrechnung) vorzudringen.

Ungefähr 40.000 Jahre vor der Zeitrechnung

Die Menschen beginnen, Dinge, die für sie Bedeutung haben, anhand von Höhlenmalereien aufzuzeichnen. Höhlenwände sind damit die ersten Speichermedien der Geschichte.

Doch immer noch wanderten die Menschen umher. Durch ein Ereignis ungefähr 10.000 Jahre vor der Zeitrechnung änderte sich jedoch alles. Es ist der Zeitpunkt, an dem eine neue Ära der Menschheit anbrach:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/czgOWmtGVGs

Ja, wahrlich ein Grund für eine neue Zeitrechnung. Leider lässt sich auf diesem Blog nur die genormte Zeitrechnung darstellen, deswegen müssen wir hier auf diese Weise weitermachen. Aber wir wissen, dass wir eigentlich 10.000 Jahre dazu addieren müssen.

Die Entwicklungen im Bereich des Schreibens und der Informationsverarbeitung seit dem Beginn der Menschheitära waren:

Ungefähr 3.500 Jahre vor der Zeitrechnung

Die Menschen entwickeln Tontafeln als Aufzeichnungsmedium und eine Keilschrift, um Dinge einheitlich schreib- und lesbar zu machen.

Ungefähr 3.000 Jahre vor der Zeitrechnung

Im Alten Ägypten wird ein Verfahren entwickelt, aus dem Stängel der Papyruspflanze flache, beschreib- und aufrollbare Blätter herzustellen.

Ungefähr 800 Jahre vor der Zeitrechnung

Der Kodex, eine Zusammenfassung mehrerer Holztafeln und später Blätter, eine erste Form des Buches, wird entwickelt und verdrängt langsam den Papyrus. Letzterer hielt sich allerdings noch bis nach der Zeitenwende.

Zwischen ungefähr 7 vor der Zeitrechnung und dem Jahr 30

Das Leben und Sterben des Jeschua von Nazareth inspiriert nicht nur eine Weltreligion, sondern auch eine Zeitrechnung, die sich nicht ständig durch die Regierungszeit eines neuen Regenten ändert, sondern eine einheitliche Berechnung ermöglicht. Eine genaue Berechnung des Geburtsjahrs des Religionsstifters war den ersten Christen jedoch unbekannt, das Jahr „0“ wurde erst später festgelegt. Allerdings sieht es so aus, als sei Jeschua zwischen 7 und 4 vor dem errechneten Jahr 0 geboren. Die neue Zeitrechnung wird „AD“ genannt (= „Anno Domini“ = „Jahr des Herrn“).

Aber es existieren auch andere Berechnungen. Das Jahr 100 AD entspricht im äthiopischen Kalender dem Jahr 92 / 93, nach der buddhistischen Zeitrechnung 643/644 (südlicher Buddhismus) beziehungsweise 642/643 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana) und im jüdischen Kalender 3860/61.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.