Die ErlebnisPostille – Der allererste Anfang

Fantreffen im Musical-Theater des Europa-Park
Fantreffen im Musical-Theater des Europa-Park

Wir dringen langsam in den Bereich vor, in dem das Projekt tatsächlich anfing, lebendige Spuren im Internet zu hinterlassen. Die „ErlebnisPostille“ (nur echt mit dem „Binnen-P“) war die erste Abteilung, die von Anfang an auch Online stattfand.

Den Zündfunken für diesen Teil vom Projekt gab das Fantreffen des Europa-Park im Winter 2005, das am 4. Dezember stattfand. Es war das erste Fantreffen, an dem ich überhaupt jemals teilgenommen habe. Dank des Internets hatte ich herausgefunden, dass es noch mehr Leute gab wie mich, die absolut begeisterte Besuche des Europa-Park waren. Fans eben. Es gab sogar eine Vereinigung von Fans und diese veranstaltete in mehr oder minder regelmäßigen Abständen Fantreffen – natürlich im Park! Zu dem Zeitpunkt, da ich zum ersten Mal an so einem Treffen teilnahm, hatte es sich eingebürgert, immer eine Veranstaltung im Sommer und eine im Winter zu machen. Ich war nun eben beim Wintertreff dabei.

Schon während der Veranstaltung selbst hatte ich den Gedanken, hier einen Bericht zu schreiben, um meine Erfahrungen weiterzugeben. Dann kam die Idee, vielleicht auch noch generell meine Erfahrungen mit dem Park aufzuschreiben, immerhin hatte ich ihm ja auf jeder Webseite eine Abteilung eingerichtet. Vielleicht sollte es eine Abteilung beim STAR COMMAND Communiqué werden…

Auf der Heimfahrt hatte ich den entscheidenden Geistesblitz: Eine eigene Abteilung, eine eigene Webseite! Da das mit dem Webhosting noch nicht so ganz einfach war, setzte ich eine Seite bei Blogspot auf. Und am nächsten Tag erschien dort der erste Artikel:

EUROPA-PARK Fantreffen Winter 2005

Das war der Anfang. Die Seite bekam damals den Titel „EP-Blog“ eigentlich wegen des Europa-Parks, sollte sie sich doch nur um diesen drehen.

Es wurde sehr viel mehr. Später entstand der Name „ErlebnisPostille“, damit die Abkürzung auch außerhalb des Parks ihre Berechtigung hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.