Die MagicCon 2018 hat einen neuen Termin!

Die MagicCon 2018 der FedCon GmbH hat einen neuen Termin bekommen. Bild: FedCon GmbH
Die MagicCon 2018 der FedCon GmbH hat einen neuen Termin bekommen. Bild: FedCon GmbH
Die MagicCon 2018 der FedCon GmbH hat einen neuen Termin bekommen. Bild: FedCon GmbH

Die bisher für den 31.03. bis 02.04.2018 geplante MagicCon 2018 muss aus wichtigem Anlass um eine Woche vorverlegt werden. Das Event findet jetzt vom 23.03.2018 (Freitag) bis 25.03.2018 (Sonntag) im Bonner Maritim Hotel statt.

Grund dafür sind unter anderem angesetzte Bauarbeiten im Hotelbereich, durch die eine stattliche Anzahl von Zimmern nicht für die Besucher zur Verfügung steht. Zudem wäre durch weitere Begleiterscheinungen wie zum Beispiel erhöhter Lärmpegel, reduziertes Raumangebot im Veranstaltungsbereich oder gesperrten Durchgängen das Convergnügen stark beeinträchtigt.

Selbstverständlich behalten bereits erworbenen Tickets, Autogramm- und Fotogutscheine sowie alle anderen Leistungen ihre volle Gültigkeit. Die bisher erfolgten Zimmerbuchungen werden vom Veranstalter (FedCon GmbH) automatisch umgebucht. Hier brauchen sich betroffene Congäste um absolut nichts zu kümmern. Bei Rückfragen steht das MagicCon-Team selbstverständlich zur Verfügung. Kontaktdaten finden sich auf der offiziellen Homepage.

Durch die Terminverlegung wird in erster Linie das Ziel verfolgt, das maximale MagicCon-Erlebnis garantieren zu können.

Quelle: FedCon GmbH

Michael Malarkey aus der Hit-Serie Vampire Diaries kommt zur MagicCon 2018 nach Bonn

Michael Malarkey aus der Hit-Serie Vampire Diaries kommt zur MagicCon 2018 nach Bonn. Bild: FedCon GmbH
Michael Malarkey aus der Hit-Serie Vampire Diaries kommt zur MagicCon 2018 nach Bonn. Bild: FedCon GmbH
Michael Malarkey aus der Hit-Serie Vampire Diaries kommt zur MagicCon 2018 nach Bonn. Bild: FedCon GmbH

Es wird bissig auf der MagicCon 2018, denn Michael Malarkey, bekannt aus The Vampire Diaries, kommt nach Bonn. Michael Malarkey spielte dort seit 2013 Lorenzo “Enzo” St. John und gehörte seit der sechsten Staffel zum Hauptcast. Michael wuchs in Yellow Springs, Ohio auf, bevor er nach London ging, wo er an der London Academy of Music & Dramatic Art (LAMDA) seine Ausbildung machte. Seinen ersten Durchbruch hatte er als Hauptdarsteller in Spring Storm von Tennessee Williams und Beyond the Horizon von Eugene O’Neill im Tandem an der Royal & Derngate, Northampton.

Weitere Auftritte am Theater folgten, wie Jay Gatsby in The Great Gatsby und Elvis Presley in der Million Dollar Quartet der Original London Company im West End, bevor er sich mehr auf auf Filme und Serien konzentrierte. So spielte er in der TV-Serie Mr. Sloan und hatte eine wiederkehrende Rolle bei RAW. Darüber hinaus spielte er in dem Film The Selection. Aber auch musikalisch ist Michael erfolgreich unterwegs. Als Sänger/Songwriter reist er um die Welt und wird im April auf der MagicCon 2 in Bonn sein.

Weitere Stargäste sind Mark Ferguson, Lori Dungey und Craig Parker, bekannt aus dem Hollywood Blockbuster Der Herr der Ringe. Die MagicCon 2 findet vom 31. März bis 02. April 2018 im Maritim Hotel statt. Ein fantastisches Event mit Hollywood-Stars, Attraktionen, Vorträgen, Lesungen, Workshops, Händlern, Partys, Shows und vielem mehr.

Tickets sowie weitere Informationen, Gästelisten, Ticketpreise, Händlerinformationen und mehr stehen online unter www.magiccon.de bereit.

Quelle: FedCon GmbH

 

COMIC CON GERMANY 2017 in Stuttgart verzeichnet erneut erfolgreichen Abschluss

(c) Comic Con

Popkultur-Messe lockte auch im zweiten Jahr mit Stars, Händlern und Attraktione 50.000 Besucher auf die Messe Stuttgart – Comic Con Germany 2018 findet vom 30.06. bis 01.07.2018 statt

(c) Comic Con
(c) Comic Con

Mit der Comic Con Germany 2017 ging vergangenen Sonntag ein Fest für Popkultur-Fans, Familien und Cosplayer zu Ende, das erfolgreich an das fantastische Debut des Vorjahrs anknüpfen konnte. Auch in diesem Jahr machten 50.000 Besucher mit Weltstars, talentierten Künstlern, zehntausenden kostenlosen Comics zum 20. Geburtstag von Panini und vielen weiteren Programmpunkten die Comic Con Germany 2017 zu einem unvergesslichen und mitreißenden Erlebnis.

Unter den zahleichen Highlights stachen einige Premieren hervor. So wurden beispielsweise zuvor unveröffentlichte Szenen von Valerian, dem mit Spannung erwarteten Film von Luc Besson, sowie die Pilotfolge der neuen Amazon Prime Video-Superheldenserie The Tick erstmals gezeigt. Knallharte Action erwartete die Besucher sowohl mit dem europaweit erstmalig anspielbaren Videogame Agents of Mayhem von Volition, als auch am Stand von 20th Century Fox. Dort konnte man sich in authentischer Kulisse fotografieren lassen und einen Gästelistenplatz für das exklusive Screening der schwarz-weiß- Version LOGAN Noir gewinnen.

Doch nicht nur Film- und Spielefans kamen während der Comic Con Germany 2017 auf ihre Kosten, denn Comic-Liebhaber konnten in der Comic Zone, dem Herzstück der kreativen Szene, zahlreichen Zeichnern und Illustratoren bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen und sich sogar persönliche Exemplare anfertigen und signieren lassen. Diese Künstler hatten wiederum die Möglichkeit mit Marvel-Talent-Scout Rickey Purdin ins Gespräch zu kommen, der das Panel Wie werde ich Superhelden-Zeichner hielt. Neben diesem Panel konnten Besucher der großen Comic Zone interaktive Lesungen, Workshops und Diskussionen erleben.

Wie schon im Vorjahr gaben sich viele weltbekannte Schauspieler auf der Convention die Ehre und standen für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Darunter nicht nur John Barrowman (Arrow, Doctor Who), sondern auch Ricky Whittle mit Demore Barnes aus der jüngsten Trendserie American Gods. Das Star-Lineup der Comic Con Germany 2017 wurde fortgesetzt durch Judge Reinhold (Beverly Hills Cop), Kevin Sorbo (Hercules, Andromeda), Michael Biehn (Terminator, Alien) und viele andere.

Neben den Schauspiel-Stars und Zeichnern zog eine weitere Künstlergruppe die Blicke der Besucher auf sich: Cosplayer. Zahlreiche Fans, die unzählige Stunden in ihre aufwendigen Kostüme gesteckt haben, tummelten sich in der Menge. Unter ihnen auch bekannte Gesichter der Cosplay-Szene wie Bakka Cosplay, Alyssa King und Eye of Sauron. Abgerundet wurde das bunte Popkultur-Event durch eine Vielzahl von Händlern und Ausstellern, zu deren Highlights die atemberaubende LEGO® Modellausstellung und die Star Wars® Erlebniswelt gehörten, die eine einzigartige Fotokulisse bot.

Matthias Neumann und Dirk Bartholomä, die Organisatoren der Comic Con Germany 2017, sind begeistert: „Die Comic Con Germany hat auch dieses Jahr alle unsere Erwartungen gesprengt. Dank des enormen Zuspruchs durch unsere Besucher sowie die großartige Unterstützung durch die Messe Stuttgart haben wir ein fantastisches Wochenende mit außergewöhnlichen Attraktionen erlebt“, sagt Neumann und Bartholomä ergänzt: „Die Comic Con Germany hat sich mit dieser zweiten, erfolgreichen Ausgabe endgültig als Highlight etabliert und wir sind stolz darauf, dass unsere Idee einer Fachmesse in diesem Genre so gut beim Publikum ankommt.

Zudem zeigten sich die Aussteller vor Ort sehr zufrieden. So meinte beispielsweise Steffen Volkmer, Pressesprecher von Panini Comics: „Auch in der zweiten Auflage war die Comic Con Germany wieder ein grandioser Erfolg für Panini, der unserem Auftritt zum 20-jährigen Geburtstag von Panini Comics mehr als gerecht wurde. Insbesondere unsere Künstler waren verblüfft von der Qualität der Show und stimmten zu, dass die Stuttgarter Con absolut das Flair einer US-Comic Con hat. Wir sehen großes Potential für die Zukunft und freuen uns bereits auf 2018.

Das Team der Comic Con Germany bedankt sich auch dieses Jahr bei den zahlreichen Gästen und freut sich auf eine erfolgreiche Fortsetzung mit der Comic Con Germany 2018 am 30.06 und 01.07.2018 in Stuttgart.

Quelle: FedCon GmbH

 

Federation Con II

Nach der ersten, der originalen „Federation Con“ sollte es fast zwei Jahre dauern, bevor die Veranstalter sich zur Nummer 2 aufrafften. Danach wurde es ein jährliches Ereignis.

Die FedCon, wie sie später hieß, wurde veranstaltet vom STFCE, dem „Star Trek Fanclub Central Europe“, bei dem ich in der Zwischenzeit ebenfalls Mitglied geworden war. Der Club brachte eine Zeitschrift heraus, die „Trekworld“. Von Conventions hatte ich bisher nur gelesen, viele fanden in den USA statt. Und die Wenigen, die es in Deutschland gab, waren etwas weit entfernt von meinem Wohnort. Als der STFCE die „Federation Con II“ ankündigte, war ich daher Feuer und Flamme. Die erste Con hatte in Augsburg stattgefunden, was nicht so weit weg war, diese sollte im Arabella-Hotel in München ausgetragen werden. Vor mir aus auch noch gut zu erreichen.

Oh myyy! – George Takei auf der FedCon 2. Bild: Thorsten Reimnitz

Was die Gäste betraf, so wollte man etwas aufstocken: Der Gast von Nummer 1 war Walter Koenig gewesen, für Nummer 2 sollten George Takei, Robin Curtis und der Paramount-Mitarbeiter Richard Arnold kommen.

Robin Curtis (hinten, in der beigen Strickjacke) und Richard Arnold (vorne, gestreiftes Hemd) auf der Federation Con II. Bild: Thorsten Reimnitz

Zum ersten Mal erlebte ich, wie es, wenn eine Meute Star-Trek-Fans aufeinander hocken. Ich lernte ein paar Leute kennen und sah, was Fanclubs so machten. Tatsächlich liefen auch ein paar selbst produzierte Fan-Filme. Vor den Zeiten des Internets war das die einzige Möglichkeit, sowas zu Gesicht zu bekommen. Ich machte auch selbst ein paar Aufnahmen und wollte mein eigenes Projekt voranbringen.

Zu großen neuen Kontakten kam es aber leider nicht. Die Leute, die ich hier kennengelernt hatte, verlor ich recht bald wieder aus den Augen.

Aber eines hatte ich behalten: Am Abend, wenn ich nach einem erlebnisreichen Tag in meinem Hotelzimmer angekommen war, schrieb ich Ideen nieder, teilweise lose Gedanken, teilweise Handlungsstränge und sonstiges. Die Notizen trugen zu dem bei, das später das Projekt werden sollte.